Mit ZWAR im Sauerland

SauerlandNicht weniger als 5 Teilnehmerinnen und 1 Teilnehmer aus Herten-Mitte waren vom 6. bis zum 8. November 2015 beim Seminar „Moderation“, das in Zusammenarbeit mit der Friederich-Ebert-Stiftung von der ZWAR Hauptgeschäftsstelle im Hotel „Hennedamm“ in Meschede durchgeführt wurde.

Wie kann Moderation eine Gruppe darin unterstützen, gleichberechtigt Themen zu besprechen und eigene Lösungen zu entwickeln? Kann Moderation die Achtsamkeit einer Gruppe darauf lenken, dass alle ihre Meinungen, Ideen und Ansichten vertreten? Wie kann eine Moderatorin oder ein Moderator dazu ermutigen, Regeln für einen fruchtbaren Umgang miteinander zu vereinbaren?

Das waren einige der Fragestellungen, die von der 20 köpfigen Gruppe behandelt und teilweise durch Rollenspiele nachgearbeitet wurden. Dabei wurde dann auch sehr schnell klar, dass „Moderation“ Grenzen hat, wenn z .B. aus dem vom Vereinsvorsitzenden geplanten Blumenstrauß für 12€, den niemand besorgen will, ein doppelt so teures Buch wird, das auch niemand besorgen kann.  Allerdings waren an dem Entscheidungsprozess alle beteiligt…

Und dennoch: Das Seminar hat sicherlich dazu beigetragen, das „Warum“ der Struktur der ZWAR Gruppen und den Ablauf der Zusammenkünfte zu erklären. Besonders schön war auch, dass dort Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen Regionen von NRW zusammenkamen. Und wenn sich dadurch das Netzwerk vergrößert und ein wenig aus dem Seminar in die Praxis übernommen wird, hat es sich sicher gelohnt.

Georg Rüth