Kochen am 11.07.18

Zum Dritten Mal traf sich die Kochgruppe und zauberte wieder einmal ein leckeres Essen. Es war wieder ein sehr schöner Abend – schade das wir hinterher immer noch spülen müssen…

Die Rezeptauswahl trafen an diesem Abend Tina und Birgitt. Das nächste mal wollen wir uns am 19.09.18 treffen. Dann liegt die Rezeptauswahl bei Randolf und Rainer.(Das werden Männerrezepte!).

Hier kommen die Fotos und die Rezepte zum nachkochen…

 

Vorspeise

Möhrensuppe mit Sekt

Zutaten
Für 4 Portionen

1 Zwiebel
1 Bund (ca. 600 g) Möhren
2 (ca. 160 g) mehlig kochende Kartoffeln
1 EL Butter oder Margarine
1 TL Salz
1 TL Zucker
300 ml trockener Sekt
1 l Gemüsebrühe (Instant)
350 ml Öl zum Frittieren
Saft von 1/2 Zitrone
1 TL Cayennepfeffer
200 g Schlagsahne

Zubereitung

1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. Möhren und Kartoffeln schälen und waschen. Eine Möhre beiseite legen. Kartoffeln und Möhren in kleine Würfel schneiden. Fett in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten.
2.
Möhren- und Kartoffelwürfel dazugebenund mit andünsten. Mit Salz und Zucker würzen und mit Sekt ablöschen. Gemüsebrühe durch ein Sieb zugießen. 15 Minuten kochen lassen. Inzwischen Öl in einem kleinen hohen Topf erhitzen.
3.
Möhre mit einem Sparschäler in feine Streifen schneiden und im heißen Öl ca. 30 Sekunden frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Suppe mit einem Pürierstab pürieren. Zitronensaft, Cayennepfeffer und 120 g Sahne zufügen und nochmal aufkochen.
4.
80 g Sahne aufschlagen. Möhrensuppe auf Teller verteilen und einen Klecks Sahne daraufgeben. Mit einem Schaschlickstäbchen feine Schlieren ziehen. „Möhrengras“ daraufstreuen. Mit Oregano garnieren.

Zwischengericht

Chicoree mit Birne und Gorgonzola

Zutaten
Für 4 Portionen

3 Stauden Chicoree
2 feste reife Birnen

Für das Gorgonzola Dressing

125 g Sahne
120 g Gorgonzola
4 EL Orangenlikör (ersatzw. Orangensaft)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Chicoree Putzen, waschen und die einzelnen Blätter sternförmig auf 4 Teller verteilen. Birnen vierteln, Kerngehäuse entfernen und mit oder ohne Schale in spalten schneiden, auf dem Chicoree anrichten.
Für das Dressing Sahne in einem Topf erhitzen, Gorgonzola darin schmelzen lassen. Orangenlikör dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Über dem Chicoree und den Birnen verteilen.

Hauptgericht

Puten Saltimbocca

Zutaten
Für 4 Portionen

8 dünne Putenschnitzel ca. 80 g
100 g Butter
8 Salbeiblätter
8 Scheiben Pharmaschinken
4 EL Marsalawein (ersatzw. Traubensaft)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Putenschnitzel flach klopfen. Butter in einer großen Pfanne aufschäumen, Salbeiblätter abreiben und 1 Minute darin schwenken, herausnehmen und beiseite legen.
2. Schinkenscheiben in der Salbeibutter ca. 2 min. leicht anbraten und ebenfalls herausnehmen. Zum Salbei geben und warm stellen.
3. Puteenschnitzel in derselben Pfanne pro Seite ca. 2 min. braten. Mit salz und Pfeffer würzen.
4. Die Putenschnitzel mit je 1 Scheibe Schinken und 1 Salbeiblatt anrichten und warmstellen.
5. Bratenansatz mit Marsala und 1 EL Wasser ablöschen, aufrühren und über die Saltimbocca gießen.

Beilage

Gebratene Polentascheiben

Zutaten für 4 Portionen

500 ml Wasser (gesalzen)
150 g Polentagrieß
1 EL Butter
3 EL Parmesan

1. Für die Polentascheiben Wasser salzen und mit Butter in einem Topf aufkochen. Polentagrieß einrühren und unter ständigem rühren und zusammen mit dem Parmesan ca 3 Minuten kochen lassen.
2. Kuchenform oder etwas ähnliches mit Frischhaltefolie ausdecken und die Masse einfüllen. Erkalten lassen.
3. Danach stürzen, die Folie entfernen und die Masse in Scheiben schneiden bzw. ausstechen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Scheiben beidseitig knusprig anbraten.

Nachspeise

Heiße Pflaume mit Naturjoghurt

Zutaten
8 TL gehäuft Honig
2 EL Wasser
4 Prise(n) Zimt
4 EL Zucker
4 Pflaumen große
600 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)

Zubereitung

Honig, Wasser, Zimt und Zucker in einer Pfanne oder einem Topf erhitzen, bis der Zucker flüssig ist. In der Zwischenzeit die Pflaumen waschen, den Stiel entfernen und achteln.

Die Pflaumenstückchen nun dem Sud zugeben und 3 – 5 Minuten köcheln lassen, bis sich der Sud leicht rot färbt, die Pflaumenstückchen dabei mehrmals wenden. Die Pflaumenstückchen und den Sud kurz abkühlen lassen und dann zusammen mit dem Naturjoghurt servieren.